48 Stunden in Kairo: Die perfekte zweitägige Reiseroute für Kairo
Reisen

48 Stunden in Kairo: Die perfekte zweitägige Reiseroute für Kairo

Egal, ob Sie eine Reise nach Kairo planen oder nur einen kurzen Zwischenstopp auf Ihrem Weg zu anderen Zielen in Ägypten einlegen, Sie sollten Ihre Zeit optimal nutzen, indem Sie einige der beliebtesten Sehenswürdigkeiten der Stadt besuchen.

Wie bei anderen berühmten Zielen in Ägypten wird Kairo jedes Jahr von Millionen von Touristen besucht und viele dieser Touristen sind dort, um die alten Wahrzeichen der Stadt, wie die prächtigen Pyramiden von Gizeh, die Sphinx, Saqqara und viele mehr, zu erleben .

Im Folgenden finden Sie meine empfohlene zweitägige Reiseroute für Kairo, Ägypten.

Reiseverlauf Tag 1:

Zu Ihren ersten 24 Stunden in Kairo gehören die Pyramiden von Gizeh, die antike Stufenpyramide von Sakkara und das Ägyptische Museum.

Die großen Pyramiden von Ägypten

Pyramiden von Gizeh

Ihr erster Stopp des Tages sollte bei den Pyramiden von Gizeh sein, und ich empfehle Ihnen dringend, so früh wie möglich anzureisen, um die Gelegenheit zu haben, sich auf dem Gelände fortzubewegen, ohne sich mit der großen Menschenmenge abfinden zu müssen, die morgens mit dem Bus ankommt und nachmittags Stunden.

Der Gizeh-Pyramidenkomplex besteht aus drei großen Pyramiden, die vom Volk von Memphis in der alten Hauptstadt Ägyptens errichtet wurden.

Der Komplex wurde als offizielle Begräbnisstätte für Könige und zu Ehren dreier wichtiger Könige genutzt.

Die Große Pyramide von Gizeh (auch als Pyramide von Khufu oder Cheops-Pyramide bekannt) ist die älteste der drei Pyramiden (erbaut zwischen 2614 und 2498 v. Chr.) Und das älteste erhaltene Wunder der Sieben Weltwunder.

Die anderen beiden Pyramiden, die sich innerhalb des Komplexes befinden, sind die Pyramide von Chephren und die Pyramide von Menkaure.

Alle drei Pyramiden wurden westlich des Nils gebaut, sodass die Begräbnisstätte ihrer Könige mit dem Sonnenuntergang zusammenfiel.

Der Pyramidenkomplex umfasst auch andere großartige Monumente wie die Große Sphinx von Gizeh, den Taltempel von Khafre, die Nekropole von Gizeh und vieles mehr.

Kein Besuch in Kairo ist vollständig, ohne ein paar Stunden damit zu verbringen, die großen Pyramiden von Gizeh zu bestaunen.

Saqqara Pyramiden Ägypten

Saqqara

Wenn man an einen Besuch in Ägypten denkt, denkt man zuerst an die großen Pyramiden von Gizeh, da dies die beliebtesten Pyramiden der Welt sind. Aber wussten Sie, dass in Ägypten 138 verschiedene Pyramiden beheimatet sind?

Was die meisten Menschen nicht erkennen, ist, dass es in Ägypten noch viele weitere Pyramiden gibt, die ebenfalls zu Ehren wichtiger ägyptischer Persönlichkeiten gebaut wurden.

In Saqqara befindet sich nicht nur die beeindruckende Stufenpyramide von Djoser, sondern auch ein Museum (sehr empfehlenswert), das Imhotep gewidmet ist, einem Mann, der wahrscheinlich der Kopf und der Architekt hinter der Pyramide selbst war.

Ein Besuch in Saqqara ist etwas, das ich immer empfehlen kann, auch während eines kurzen Ausfluges nach Kairo, und Sie können tatsächlich beide Pyramiden von Gizeh und Saqqara am selben Tag besuchen.

Mittagessen Empfehlung: Abu Shakra Restaurant – befindet sich vor den Pyramiden von Gizeh

Abendempfehlung: Abends empfehle ich, eine Feluke zu mieten und bei Sonnenuntergang auf dem Nil zu segeln.

Tag 2 Reiseroute:

Nachdem wir die meisten Sehenswürdigkeiten in Gizeh und Saqqara besprochen haben, ist es jetzt an der Zeit, einige der empfohlenen Sehenswürdigkeiten wie das Ägyptische Museum, die Zitadelle und die Moschee von Muhammad Ali zu besuchen.

Maske von Tutanchamun

ägyptisches Museum

Es ist Ihr letzter Tag in Kairo. Lassen Sie uns das Beste daraus machen.

Ich empfehle Ihnen, Ihren letzten Morgen in Kairo zu verbringen und das Ägyptische Museum in der Innenstadt von Kairo zu besuchen, nur wenige Schritte vom Tahrir-Platz entfernt.

Das 1901 erbaute Ägyptische Museum ist eines der ältesten und wichtigsten Museen der Welt und beherbergt die weltweit größte Sammlung pharaonischer Antiquitäten (über 120.000 Artefakte).

Trinkgeld: Lassen Sie sich Zeit. Hier gibt es viele Informationen und Artefakte zu verdauen.

Unter den ausgestellten Gegenständen befinden sich antike Mumien, Kunstwerke, Schmuck und sogar die unglaubliche Maske von König Tutanchamun, die als das exquisiteste Objekt beschrieben wurde, das jemals von Hand geschaffen wurde.

Auf einer größeren Skala können Sie auch große Statuen des großen Königs Amenhotep III, seiner großen königlichen Frau Tiye und viele mehr finden.

Wenn Sie eine zweitägige Reiseroute nach Kairo planen, dürfen Sie das Ägyptische Museum auf keinen Fall verpassen.

Hinweis: Das brandneue Grand Egyptian Museum wird derzeit in der Nähe der Pyramiden von Gizeh gebaut und soll Ende 2020 eröffnet werden.

Kairo-Zitadelle

Zitadelle von Saladin

Nach Abschluss Ihres Aufenthalts im Ägyptischen Museum können Sie sich in der Zitadelle über die Dynastien der großen ägyptischen Pharaonen, den religiösen Wandel der Nationen zum Islam und die Geschichte, die dahinter steckt, informieren vorbei durch das Osmanische Reich.

Die Osmanen beherrschten das Land Ägypten zwischen dem 13. und dem 19. Jahrhundert und hinterließen viele großartige Strukturen, um ihre Anwesenheit zu markieren.

Eines der großartigen Bauwerke war eine mittelalterliche Festung, die als Zitadelle von Saladin bekannt ist und sich hoch oben auf dem Felsvorsprung der Mokattam-Hügel befindet.

Die Zitadelle von Saladin weist alle typischen Merkmale auf, die eine mittelalterliche Festung aufweisen sollte, von hohen Toren über Steintürme bis hin zu befestigten Mauern.

Innerhalb der Zitadelle gibt es vier Moscheen, die beliebtesten sind die Moschee von Muhammad Ali (muss man gesehen haben), sowie drei verschiedene Museen und den Gawhara-Palast, der nach der Frau des osmanischen Gouverneurs, Gawhara Hanem, gebaut und benannt wurde.

Moschee von Muhammad Ali

Moschee von Muhammad Ali

Unter den vielen beeindruckenden Bauwerken, die sich in der Zitadelle von Saladin befinden, befindet sich die Moschee des großen osmanischen Gouverneurs von Ägypten, Muhammad Ali Pashan.

Diese Moschee wurde zwischen 1830 und 1848 erbaut und ist auch als Alabaster-Moschee bekannt – die berühmteste Moschee in ganz Ägypten.

Viele Menschen sind von dieser Moschee wegen ihrer architektonischen Schönheit mit ihren perfekt strukturierten Torbögen, grandiosen Kronleuchtern und ihren vielen bunten Kuppeln angezogen.

Obwohl die Moschee die Überreste des verstorbenen Gouverneurs Muhammad Ali enthält, geht das Gerücht um, dass er die Moschee zu Ehren seines vor ihm verstorbenen Sohnes errichten ließ.

Mittag- / Abendessen Empfehlung: Die Plattform in Maadi

ℹ️ Wenn Sie eine benutzerdefinierte Reiseroute erstellen oder einen von mir empfohlenen Reiseführer in Kairo mieten möchten, können Sie sich gerne an mich wenden.

Pin diese Grafik auf Pinterest für später zu speichern!

48 Stunden in Kairo PIN

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.